28. März 2020

LANDLER/IN DES MONATS

Sarah Hartl BSc und Mag. Lisa Öberseder


Mag. Lisa Öberseder

Als Sarah Hartl sieben Jahre alt war, meldete sie ihr Vater in der Musikschule zum Klavierunterricht an. Eine goldrichtige Entscheidung, denn die Musik und das Klavier blieben bis heute Sarahs tägliche Begleiter. Zum Klavier-, Tanz- und Gitarreunterricht kam mit den Jahren auch der Gesang. „Früher habe ich mich nicht singen getraut,“ gesteht die 25-Jährige, die diese Scheu zum Glück abgelegt hat.
Mittlerweile ist die hauptberufliche Logopädin am Standort Grieskirchen des Klinikums Wels-Grieskirchen eine gefragte Pianistin und Sängerin, die bei Hochzeiten, Taufen und anderen Feierlichkeiten aufspielt. Ihr großes Repertoire reicht von Elton John bis zu den Beatles, von Phil Collins bis zu Adele, von Reinhard Fendrich bis zu Cyndi Lauper und Sarah garantiert für die richtige Stimmung zu jedem Anlass.
Am 13. März im Kultursaal  Prambachkirchen wird Sarah unter anderem „What a wonderful world“ von Louis Armstrong und „Imagine“ von John Lennon zum Besten geben. An diesem Abend berichtet ihre Freundin Lisa Öberseder von ihrem zweimonatigen Aufenthalt als Entwicklungshelferin 2019 in einer Schule für 140 Kinder im tansanischen Arusha unweit des Kilimandscharo. Dort hat die junge Latein- und Englischlehrerin, die derzeit ihr erstes Berufsjahr als Vertretungslehrerin absolviert, den afrikanischen Kollegen moderne Unterrichtsmethoden gelehrt, eine Küche saniert, ein Dach repariert und Sportplätze angelegt.
„Jetzt möchte man in dieser Schule Platz für eine weitere Klasse schaffen, und Essensvorräte werden dort immer gebraucht,“ erzählt Lisa. Geld dafür will sie mit Sarah Hartl beim gemeinsamen Benefizevent durch freiwillige Spenden sammeln.
Die musizierende Logopädin und die Pädagogin versprechen einen informativen und unterhaltsamen Abend.
Das Katholische Bildungswerk sorgt für einen gemütlichen Ausklang mit Imbiss.