28. März 2020

LANDLER/IN DES MONATS

Herbert Wilflingseder


Das Bauen von Nistkästen ist eine eigene, kleine Wissenschaft. Ihr Boden soll 12 x 12 bis 14 x 14 cm groß, das Holz sägerauh und nicht glatt sein, das Flugloch für Blau­meisen 28 mm im Durchmesser haben, für die größeren Kohlmeisen 32 mm und für Stare 45 mm, das Flugloch muss gegen Osten oder Südosten ausgerichtet sein, der Gartenrotschwanz braucht eine Art Halbhöhle mit halboffener Vorderwand…  – und die Kästen müssen bis spätestens 10. März gereinigt und aufgehängt sein. Da beginnt die Zuchtzeit der Vögel. Das alles weiß Herbert Wilflingseder aus dem Effeff, seit er sich nach seiner Pensionierung als Leiter der Brückenmeisterei Ried im Jahr 1996 in einer Naturschutzbund-Zeitschrift in die Materie eingelesen hat.
Für Vögel interessiert sich Wilflingseder seit seiner Jugend. Mit 20 Jahren begann er, Enten, Wellensittiche und Groß­sittiche zu züchten. Einige dieser Tiere hat er noch in seinem großen Garten. In der Pension begann Wilflingseder in seiner Werkstatt mit dem Nistkästenbau. 400 bis 500 dürfte er bisher hergestellt haben, schätzt der Vater von fünf Töchtern und fünf Söhnen. Assistiert wird ihm von Ehefrau Anna (79), ebenfalls eine Vogelfreundin. Mit ihr ist Herbert seit mehr als 60 Jahren verheiratet. „Als wir die Diamantene Hochzeit gefeiert haben, waren wir 70 Personen im Gasthaus,“ erzählt der Familienvater, der sich über 21 Enkel und zehn Urenkel freut. „Es ist schön, wenn alle daheim zusammenkommen,“ so der Vater, Opa und Uropa, der sich auf seine Enkelschar verlassen kann, wenn es alljährlich darum geht, seine in ganz Weibern auf privatem und öffentlichen Grund „verstreuten“ Nistkästen für die Vogelschar rechtzeitig in Schuss zu bringen. Da helfen die Enkel, „denn auf eine Leiter steige ich nicht mehr“, sagt Wilflingseder, der 36 Jahre lang in der Musikkapelle die Tuba spielte, auch in anderen Vereinen gerne mitgeholfen hat und Gemeinderatsmitglied war.
Wer für die kommende Zuchtsaison noch einen Nistkasten braucht, kann gerne Herbert Wilflingseder kontaktieren: „Ich habe 30 Kästen fertig liegen.“