28. März 2020

AKTUELLES

Klassentreffen in Natternbach:

Ein Wiedersehen nach 50 Jahren


Diese Damen und Herren haben vor 50 Jahren das Poly in Natternbach abgeschlossen. Das Klassentreffen machte allen Spaß. Mit dabei war auch Franz Fischbauer, einst Skibob-Juniorenweltmeister.

Alle 32 Natternbacher Polytechniker aus dem Abschlussjahrgang 1969 sind noch am Leben. Sie sind jetzt 65 beziehungsweise 66 Jahre alt und viele von ihnen haben sich 50 Jahre lang nicht gesehen. Daher hörte man beim ersten Klassentreffen nach fünf Jahrzehnten manchmal die Frage: „Wer ist denn das?“ Rasch waren allerdings die Erinnerungen wieder präsent und die Stimmung dementsprechend gut.
Eingefädelt hatte die Zusammenkunft Walter Marböck (65), den es mittlerweile von Natternbach nach Weibern verschlagen hat. Der pensionierte Bilanzbuchhalter machte sich die Mühe, in tagelanger Arbeit die aktuellen Adressen der einstigen Mitschülerinnen und Mitschüler ausfindig zu machen. 14 von ihnen hat es beruflich und/oder privat in die Ferne gezogen. Zum  Klassentreffen sind sie unter anderem aus Salzburg, Linz, Wels, Ried/Traunkreis und St. Marienkirchen/Polsenz angereist. Einige hatten alte Fotos dabei, so auch Walter Marböck. „Es war lustig, bei ihrem Anblick die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen.“
Ein Rundgang machte die Veränderungen im Natternbacher Ortsbild deutlich. So wurde aus dem einstigen Standort  des Polytechnikums das heutige Pfarrheim, dem man natürlich einen Besuch abgestattet hat.